Votre navigateur est dépassé!

Veuillez mettre à jour votre navigateur. mettre à jour

×

Ausschreibung 2009

Programm der Sandoz-Familienstiftung zur Förderung des akademischen Nachwuchses
Ausschreibung 2009 – Erd- und Umweltwissenschaften

Medienmitteilung

Lausanne, 29. Januar 2010. Die Ausschreibung der Sandoz-Familienstiftung zur Förderung des akademischen Nachwuchses fiel im Jahr 2009 auf die Erd- und Umweltwissenschaften. Die drei Universitäten Genf, Lausanne und Neuenburg haben Projekte und Kandidaten eingegeben. Die Kandidaturen wurden von einer internationalen Jury beurteilt und die Kandidaten vorgeladen. Schliesslich wurden die Kandidatin und das Projekt der Universität Lausanne berücksichtigt.

Die Preisträgerin ist Jasquelin Peña, die zurzeit an der Universität Berkeley in Kalifornien tätig ist. Ihre Forschungsarbeit beschäftigt sich mit den chemischen Prozessen, die im Zusammenhang mit der Wasserverschmutzung durch Schwermetalle und organische Schadstoffspuren ablaufen. Es wird eine Zusammenarbeit mit der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne, insbesondere im Umweltingenieurswesen, angestrebt. Gemeinsame Vorlesungen der Universität Lausanne und der ETHL sind vorgesehen.

Die Kandidatur von Jasquelin Peña ist von herausragender Qualität. Nach Ansicht der Jury hat die junge, ambitionierte und dynamische Forscherin aussergewöhnliches Potenzial. Dafür sprechen auch die zahlreichen Publikationen, die sie – ihrem jungen Alter zum Trotz – bereits veröffentlicht hat sowie ihre positive Ausstrahlung.

 

Seit seiner Lancierung im Jahr 1999 haben bis heute elf Assistenzprofessoren vom Programm der Sandoz-Familienstiftung zur Förderung des akademischen Nachwuchses profitiert. Die meisten von ihnen sind heute ordentliche Professoren an Schweizer Universitäten. Das Programm wird auch in den kommenden Jahren weitergeführt.

 

Weitere Auskünfte: Herr Prof. Pierre Ducrey, Universität Lausanne, Telefon 021 692 30 41, E-Mail pierre.ducrey(at)unil.ch